RWE Power Wasserkraftwerk Heimbach

Gründungsjahr 1989
Museumsleitung Hubert Breuer

Besucheranschrift

Kleestraße
52396 Heimbach

Postanschrift

Kleestraße
52396 Heimbach

Tel.

  (02446) 9504320

Fax

  (02446) 9504304

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden

Beschreibung

1905 nahm das Wasserkraftwerk in Heimbach an der Urfttalsperre als damals größtes Wasserkraftwerk der Welt seinen Betrieb auf. Es liefert auch heute noch Energie für etwa 7000 Haushalte. Das Gebäude beeindruckt durch seine fast sakral wirkende Architektur und gilt als das schönste Kraftwerk Deutschlands aus der Zeit des Jugendstil. In der alten Maschinenhalle sind noch zwei der ursprünglich acht Turbinen und Generatoren mit einer Gesamtleistung von 12 000 Kilowattstunden, die historische Schaltanlage mit Messinginstrumenten und mit Mahagoniholz gerahmten Schalttafeln aus Marmor sowie die ursprüngliche 90 Meter lange Hanfseilkupplung zum Generator zu besichtigen. Eine umfangreiche Sammlung von Haushaltsgeräten – darunter Toaster, Herde, Kaffeemaschinen, Waffeleisen und Rundfunkgeräte vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute – ermöglicht einen vergleichenden Blick auf Design, Technik und Zeitgeist.

Öffnungszeiten

Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Führungen

Regelmäßige Führungen: Mo-Fr täglich 14.30 Uhr, Sa und So 14 Uhr.
(Auf Anfrage)
Führungen auch in englisch

Anreise

PKW: A 1, Ausfahrt Euskirchen, Richtung Zülpich, B 265 Richtung Schleiden, Abzweig Heimbach, durch die Stadt Heimbach bis Stadtteil Hasenfeld
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Vor dem Kraftwerk, öffentlicher Parkplatz
Busparkplatz vorhanden.
ÖPNV: Kreisbahn Düren bis Bf. Heimbach, ca. 30 Minuten Fußweg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Aachener Verkehrsverbund unter www.avv.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Nur Maschinenhalle zugänglich

Letzte Aktualisierung: 13.08.2015