Heimatmuseum Tersteegenhaus

Gründungsjahr 1950
Museumsleitung Dr. Kai Rawe

Besucheranschrift

Teinerstr. 1
45468 Mülheim an der Ruhr

Postanschrift

Von-Graefe-Straße 37
45470 Mülheim an der Ruhr

Tel.

  (0208) 455-4260

Fax

  (0208) 455-4279

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich

Beschreibung

Das Tersteegenhaus, ein altes Fachwerkhaus auf dem Kirchenhügel, in dem der für seine Kirchenlieder bekannte Dichter und Mystiker Gerhard Tersteegen (1697 – 1769) wohnte, beherbergt seit 1950 einen Teil der heimatkundlichen Sammlung der Stadt Mülheim. Gezeigt werden Exponate, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Geschichte und Kultur der Stadt stehen. Neben alten Möbeln und Hausrat aus dem 16. bis 19. Jahrhundert wird das Leben und Werk bedeutender Mülheimer Bürger dargestellt.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 15:00 - 17:00
Mittwoch 15:00 - 17:00
Donnerstag 15:00 - 17:00
Freitag 15:00 - 17:00
Samstag 15:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 12:00
Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Führungen

Hinweis: Es werden Führungen für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage angeboten.

Anreise

PKW: A 3, Kreuz Breitscheid bis Essen/Mülheim, Richtung Innenstadt, Zentrum/Altstadt
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Gebührenpflichtiger Parkplatz in der Altstadt/ Innenstadt
ÖPNV: Hbf. Mülheim (Ruhr), 10 Minuten Fußweg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen

Veranstaltungsinformationen

Lokale Märkte, Veranstaltungen in der Altstadt (z.B. Adventsmarkt)

Sonstige Tipps

Aquarius Wasserturm und Wassermuseum, Haus Ruhrnatur, Städtisches Museum in der Alten Post, Historisches Museum im Schloss Broich

Letzte Aktualisierung: 08.01.2016