Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Gründungsjahr 1902
Museumsleitung Dr. Susanne Sommer

Besucheranschrift

Johannes-Corputius-Platz 1
40749 Duisburg

Postanschrift

Johannes-Corputius-Platz 1
40549 Duisburg

Tel.

  (0203) 2832640

Fax

  (0203) 2834352

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Wikipedia Google Maps
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte

Beschreibung

In seiner fast 100-jährigen Geschichte war das älteste Duisburger Museum unter wechselnden Namen in unterschiedlichen Räumlichkeiten untergebracht. Aus dem bürgerschaftlichen "Duisburger Altertumsverein" wurde im Laufe der Jahrzehnte das Kultur- und Stadthistorische Museum, das seit 1991 in einem ehemaligen Getreidespeicher der Roxiny-Mühle am Innenhafen einen attraktiven Standort gefunden hat. Das Museum zeigt in zwei Abteilungen die Geschichte Duisburgs von den ersten Besiedlungen in der Steinzeit bis zur heutigen industriellen Großstadt und gibt Einblick in die Entwicklung der Mühlen am Innenhafen, den ‘Brotkorb des Ruhrgebiets'. Von überregionaler Bedeutung ist auch die "Münz- und Antikensammlung Köhler-Osbahr". Einmalig in Europa sind die Bestände zum Werk von Gerhard Mercator, dem berühmten Kartographen des 16. Jahrhunderts, der 42 Jahre in Duisburg lebte und 1594 in der Salvatorkirche bestattet wurde. In der Mercator-Schatzkammer sind Karten, Atlanten und sogar zwei Original-Globen des Himmels und der Erde zu bewundern. Der Museumsgarten vor dem Museum, in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Minoritenklosters an der Stadtmauer, ist nach historischen Vorbildern gestaltet und mit Obstbäumen, Heilpflanzen und Küchenkräutern bepflanzt.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 10:00 - 18:00
An folgenden Feiertagen geschlossen: Neujahr, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester

Führungen

Spezielle Führungen für Gehbehinderte, Hörbehinderte, geistig Behinderte, dementiell Erkrankte, Kinder/Jugendliche und Familien.
Führungen auch in den Sprachen niederländisch, französisch und englisch
Hinweis: auch Führungen für Schulklassen und Gruppen.

Service

Museumsshop vorhanden: Privater Buchshop, dazu eigene Publikationen.
Museumsgastronomie vorhanden: Automaten)-Cafeteria.

Anreise

PKW: Richtung Duisburg-Zentrum, Nähe Rathaus
ÖPNV: Hbf. Duisburg, U-Bahn Linie 901 Haltestelle Rathaus oder 20 Min. Fußweg durch Fußgängerzone
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Teilweise zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Aufzug ist nicht für Elektro-Rollstühle geeignet.
Behinderten-WC vorhanden

Publikationen

Publikationen vorhanden.

Newsletter

Newsletter vorhanden
http://www.stadtmuseum-duisburg.de/

Veranstaltungsinformationen

Duisburger Kulturfestival AKZENTE, Nacht der Industriekultur.

Sonstige Tipps

Stadtrundgang historischer Stadtkern (Salvatorkirche, Burgplatz, archäolog. Zone, Stadtmauer), Hafenrundfahrt, Zoo, Duisburger Innenhafen.

Letzte Aktualisierung: 06.07.2015

Downloads