Städtisches Kramer-Museum

Gründungsjahr 1912
Museumsleitung Dr. Elisabeth Friese

Besucheranschrift

Burgstr. 19
47906 Kempen

Postanschrift

Burgstr. 19
47906 Kempen

Tel.

  (02152) 917-264

Fax

  (02152) 917-384

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden

Beschreibung

Das Städtische Kramer-Museum wurde 1912 im Erdgeschoß der barocken Anlage des ehemaligen Franziskanerklosters eingerichtet und 1987 um die Räume im Obergeschoss erweitert.. Es liegt im Herzen der Kempener Altstadt in direkter Nachbarschaft zur Kurkölnischen Landesburg aus dem ausgehenden 14. Jahrhundert.
Die Sammlung basiert auf der Altertümersammlung des 1889 gegründeten Kempener Kunst- und Altertumsvereins und der Privatsammlung des Restaurators Konrad Kramer, dem das Haus seinen Namen verdankt. Darüber hinaus besitzt das Museum die wohl bedeutendste Truhensammlung des Niederrheins.
In den stilvollen, z.T. mit prächtigen Stuckdecken und originalen Wandfliesen ausgestatteten Räumen werden repräsentative Exponate niederrheinischer Wohnkultur und des Kunsthandwerks vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert gezeigt. In einer eigenen Abteilung wird ein Teil der sehr umfangreichen Münzsammlung des Museums ausgestellt. In der ehemaligen Klosterkirche, die bis heute für Gottesdienste genutzt werden kann, wird seit 1979 sakrale Kunst gezeigt. Hier bieten der prunkvolle Hochaltar und die mit reichem Stuckwerk verzierte Orgelempore einen würdevollen Rahmen für die spätgotischen Werke bedeutender niederrheinischer Bildschnitzer und sakralen Goldschmiedearbeiten vom 15. bis 19. Jahrhundert. Neben der Dauerausstellung des Sammlungsbestandes werden Sonderausstellungen, Ferienaktionen für Kinder, spezielle Schulklassenangebote und Sonderveranstaltungen angeboten.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 18:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00
Feiertagsregelung: Feiertagsregelung variiert, je nach Sonderausstellung

Führungen

(Körperlich und geistig Behinderte)

Service

Museumsshop vorhanden.
Workshops

Anreise

PKW: Von der Ringstraße links in die Thomasstraße einbiegen (Burg, dort auch Parkplatz), Franziskanerkloster liegt neben der Burg
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Parkplatz an der Burg neben der Klosteranlage (gebührenpflichtig)
ÖPNV: Bf. Kempen, 5 Minuten Fußweg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Die Sonderausstellungsräume im 1. OG sind über einen Aufzug zu erreichen
Behinderten-WC vorhanden

Publikationen

Publikationen vorhanden: Ausstellungskataloge.

Veranstaltungsinformationen

Konzerte in der Klosterkirche, Vorträge, Kindergeburtstage, Ferienaktionen für Kinder, Kunsthandwerkertage, Hochzeiten, Lesungen

Sonstige Tipps

Besuch des Museums für Niederrhein. Sakralkunst in der Paterskirche, Stadtrundgang durch die histor. Altstadt Kempens

Letzte Aktualisierung: 10.07.2015