Stadt Bonn, ab 20.11.2019, 30 Tage

Frauenmuseum

"Ich sehe was, was du gleich liest" – Illustrationen aus Kinderbüchern

09.11.2019 - 30.11.2019
Kunstmuseum Bonn

AUSGEZEICHNET #4. Stipendiaten der Stiftung Kunstfonds - Agnes Meyer-Brandis

07.11.2019 - 05.01.2020
Ernst-Moritz-Arndt-Haus

Beethoven-Interpreten im 19. und frühen 20. Jahrhundert

13.11.2019 - 16.02.2020
Bundeskunsthalle

Beethoven. Welt.Bürger.Musik

17.12.2019 - 26.04.2020
Bundeskunsthalle

Bundespreis für Kunststudierende. 24. Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

18.10.2019 - 05.01.2020
Bundeskunsthalle

California Dreams. San Francisco – ein Porträt

12.09.2019 - 12.01.2020
Frauenmuseum

Der lange Weg zum Mahnmal

25.11.2019 - 22.12.2019
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Fotografie in der Weimarer Republik

26.09.2019 - 19.01.2020
Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Glanzlichter der Naturfotografie. projekt natur & fotografie

05.09.2019 - 05.01.2020
Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Groß, Größer, Dinosaurier. Aus dem Labor der Gigantismus-Forscher

28.09.2019 - 21.06.2020
Frauenmuseum

Hildegard Herget

23.10.2019 - 24.11.2019
Deutsches Museum Bonn

IST DAS MÖGLICH? Eine Experimentierausstellung mit Quizshow! – für Kinder, Jugendliche und Familien

18.09.2019 - 23.02.2020
Kunstmuseum Bonn

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland

19.09.2019 - 19.01.2020
Bundeskunsthalle

Martin Kippenberger. Bitteschön Dankeschön. Eine Retrospektive

01.11.2019 - 16.02.2020
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Music! Hören – Machen – Fühlen. Eine Mitmachausstellung

21.11.2019 - 13.09.2020
Goldfuß-Museum für Paläontologie der Universität Bonn

Nacktfarne und Mammutbäume: Bürgerwissenschaftler Zeigen ihre Rheinischen Pflanzenfossilien

29.05.2019 - 30.04.2020
Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Natur(t)räume. Aquarelle und Ölbilder von Norbert Ulmann

19.09.2019 - 01.12.2019
Kunstmuseum Bonn

Norbert Schwontkowski. Some of My Secrets

31.10.2019 - 16.02.2020
Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Objektwelten als Kosmos. Von Alexander von Humboldt zum Netzwerk Bonner Wissenschaftssammlungen

14.11.2019 - 22.03.2020
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

Orpheus. Traum und Mythos in der modernen Kunst

11.10.2019 - 16.02.2020
Frauenmuseum

Ula Hirsch - Frauenköpfe

01.12.2019 - 22.12.2019
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Very British. Ein deutscher Blick

10.07.2019 - 08.03.2020
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Zugespitzt. Kanzler in der Karikatur

25.09.2019 - 10.05.2020

Bundeskunsthalle

Besucheranschrift

Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Postanschrift

Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Tel.:

(0228) 9171-200

Fax:

(0228) 9171209
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Führungen mit Zeichensprache
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte

Power Play. Anna Uddenberg
05.04.2019 - 22.09.2019

Ausstellung

Beschreibung

Anna Uddenberg beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Konventionen, Normen, Strukturen, Rhetoriken und hinterfragt Denk- und Sehgewohnheiten sowie unsere mentale und physische Mobilität. Mit ihren Skulpturen und Installationen reflektiert sie unsere Zeit, unseren Alltag und untersucht, wie sich die Konsumkultur auch durch neue Technologien – insbesondere die sozialen Medien – verändert. Sie analysiert Gesellschafts- und Kultursysteme und hinterfragt explizit die Rolle, das Rollenmuster und -klischee von Frauen. Ihre hybriden Skylpturen – ‚Sitzmöbel‘ und unrealistische ‚Idealtypen‘ – belegen das Interesse der Künstlerin an Raum (für Hinterfragungen gesellschaftlicher Verhältnisse und Utopien) und an Repräsentationsformen.
Uddenberg überzeichnet den weiblichen Körper, und sie verbindet Handgefertigtes mit Vorgefundenem (Readymades). Ihre visuell irritierenden und häufig verblüffenden Arbeiten halten der modernen Gesellschaft den Spiegel vor und fordern den Betrachter auf, die Normen und Werte unserer Zeit zu hinterfragen.

Link zur Ausstellung:

www.bundeskunsthalle.de

Download Kalenderdaten:

Kalender