Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

Besucheranschrift

Rurstr. 9-11
52441 Linnich

Postanschrift

Rurstr. 9-11
52441 Linnich

Tel.:

(02462) 99170

Fax:

(02462) 991725
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte

Fotoworkshop
26.09.2021, 14:00 - 16:30

Workshop

Beschreibung

Unter dem Titel „Licht Schatten Spiel“ lädt das Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich zu einer Workshopreihe ein. Für die Glasmalerei ist Licht das wichtigste Element. Licht spielt mit dem Glas und verwandelt die Farben. In verschiedenen Workshops könnt ihr euch dem Thema nähern und mit Licht und Schatten sowie Kontrasten spielen.
Alle entstandenen Werke werden nach den Workshops in einer kleinen Ausstellung im Museum präsentiert. Danach könnt ihr diese natürlich mit nach Hause nehmen.
Die Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren.
Die Teilnahme ist kostenfrei! Eine Voranmeldung ist erforderlich und wird per Mail an info@glasmalerei-museum.de und telefonisch unter 02462 99170 angenommen.
Die Workshops finden im Rahmen des Kulturrucksack NRW statt.

Fotoworkshop
Die Teilnehmer fotografieren unter fachkundiger Anleitung ihre hergestellten Kunstwerke und lassen ihre Licht-Schatten-Objekte jeweils im anderen Licht erscheinen.
Einzeltermine:
Sonntag, 26. September 2021, 11:00 bis 13:30 Uhr
Sonntag, 26. September 2021, 14:00 bis 16:30 Uhr

Link zur Veranstaltung:

www.glasmalerei-museum.de

Download Kalenderdaten:

Kalender