Käthe Kollwitz Museum Köln

Besucheranschrift

Neumarkt/Neumarkt Passage
50667 Köln

Postanschrift

Neumarkt 18-24
50667 Köln

Tel.:

(0221) 227-2602

Fax:

(0221) 2273762
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Japan beginnt an der Ostsee Traditionelle japanische Keramik aus Cismar
13.06.2018, 18:30

Vortrag

Beschreibung

Vortrag von Jan Kollwitz

Im Japan des 16. Jh. entfalten sogenannte Teemeister die Teezeremonie zu großer kultureller Blüte und beeinflussen damit die Kunst und Ästhetik im Land auf Jahrhunderte hinaus. Zum Vollzug der Teezeremonie gehören im Wesentlichen Gefäße aus Keramik, die nach alten, naturnahen Techniken und gemäß genauer Form- und Farbvorgaben hergestellt werden. Folgerichtig gilt die Keramik in Japan als die Höchste der Künste, noch vor Malerei und Musik.

Jan Kollwitz hat in Echizen, einem Hauptort der ursprünglichen Keramik Japans, dieses alte Handwerk erlernt. In seinem Vortrag spricht der Urenkel von Käthe Kollwitz über seine Erfahrungen als Schüler des Meisters Yutaka Nakamura, über die Philosophie der Teezeremonie und die untrennbar damit verbundene Keramik.

Zur Person:
Der Keramiker Jan Kollwitz lebt und arbeitet in holsteinischen Klosterdorf Cismar an der Ostsee. Dort brennt er einen originalen Anagama-Holzofen, der ihm vor 30 Jahren von Ofenbaumeister Tatsuo Watanabe aus Mino gebaut wurde.

Kosten:
7,50 € // erm. 4,50 € (inkl. Besuch der Ausstellung)
Tickets sind ab sofort im Käthe Kollwitz Museum Köln erhältlich.

Link zur Veranstaltung:

www.kollwitz.de/

Download Kalenderdaten:

Kalender