Kreis Euskirchen

Bergbaumuseum Mechernich

Bleibergstr. 6
53894 Mechernich

Besucherbergwerk Grube Wohlfahrt

Aufbereitung II Nr. 1
53940 Hellenthal

Eifelmuseum Blankenheim

Ahrstraße 55-57
53945 Blankenheim

Feuerwehrmuseum Flamersheim

Große Höhle 17
53881 Euskirchen-Flamersheim

Handwebmuseum Rupperath

Schulweg 1
53902 Bad Münstereifel

Hürten-Heimatmuseum der Stadt Bad Münstereifel

Langenhecke 6
53902 Bad Münstereifel

Internationale Krippenausstellung KRIPPANA

Prümer Str. 53
53940 Hellenthal-Losheim

Karnevalsmuseum

Ahrstraße 38
53945 Blankenheim

KunstForumEifel

Dreiborner Str. 22
53937 Schleiden-Gemünd

LVR-Freilichtmuseum Kommern / Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

Eickser Straße
53894 Mechernich-Kommern

LVR-Industriemuseum, Tuchfabrik Müller

Carl-Koenen-Straße b
53881 Euskirchen

Modellbahncenter EURO TECNICA

Altes Zollamt
53940 Hellenthal-Losheim

Museum für Druckgeschichte und Buchherstellung

Kölner Straße 58
53919 Weilerswist

Museum Puppen und Spielzeug

Alte Gasse 28
53902 Bad Münstereifel

Natur- und Landschaftsmuseum im Werther Tor

Werther Tor (Wallgasse)
53902 Bad Münstereifel

Naturzentrum Eifel

Urftstr. 2-4
53947 Nettersheim

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur

Andreas-Broicher-Platz 1
53909 Zülpich

Römische Kalkbrennerei Iversheim

Kalkarer Weg
53902 Bad Münstereifel

Schwanen Apotheken-Museum

Werther Str. 13-15
53902 Bad Münstereifel

Stadtmuseum Euskirchen

Kulturhof Euskirchen, Wilhelmstr. 32-34
53879 Euskirchen

vogelsang ip

Vogelsang 71
53937 Schleiden

Nationalpark-Tor Gemünd

Museumsleitung Patrick Schmidder

Besucheranschrift

Kurhausstr. 6
53937 Schleiden-Gemünd

Postanschrift

Kurhausstr. 6
53937 Schleiden-Gemünd

Tel.

  (02444) 2011

Fax

  (02444) 1641

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden

Beschreibung

"Knorrige Eichen, bunte Spechte und spannende Waldgeschichte(n)"

...erleben Sie in der Ausstellung des Nationalpark-Tors Gemünd. Thematischer Schwerpunkt sind die an das Tor angrenzenden Eichenwälder mit ihren besonderen Pflanzen und Tieren. Die historische Waldnutzung ist unter anderem durch einen begehbaren Kohlenmeiler erlebbar. Einen ersten Eindruck der Gegend um das Tor erhalten Sie über den Eifel-Blick Kreuzberg.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 17:00
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Führungen

Regelmäßige Führungen: Jeden Sa um 11:00 Uhr Rangertour Gemünd. Das Nationalpark-Tor ist Ausgangspunkt für alle Wanderungen ins Gelände.
Spezielle Führungen für Hörbehinderte, geistig Behinderte, dementiell Erkrankte, Kinder/Jugendliche und Familien.
Führungen auch in den Sprachen französisch, englisch und niederländisch
Hinweis: auch Führungen für Schulklassen und Gruppen

Service

Museumsshop vorhanden: Artikel der Marke "Eifel", regionale Produkte, Kartenmaterial und Merchandisingartikel.
Museumsgastronomie vorhanden: Angrenzendes Gemünder Parkrestaurant.

Anreise

PKW: aus Richtung Aachen (ca. 50 km): B258 bis Hotel Fringshaus (Ende der "Himmelsleiter" hinter Roetgen), dort nach links in Richtung Rursee über Lammersdorf, Rollesbroich, Kesternich, Einruhr nach Gemünd; hinter dem Ortseingang auf der Linksabbiegerspur in die Marienstraße einbiegen – über die Ampelkreuzung hinweg in die Urftseestraße, nach ca. 100 Meter auf der rechten Straßenseite aus Richtung Düren (ca. 30 km): B56 über Frangenheim nach Wollersheim, dann B 265 bis Gemünd; im Tal von Gemünd stößt die Dürener Straße auf eine Querstraße – hier rechts auf den H. Kattwinkel-Platz und in der Verlängerung auf die Aachener Straße – ca. 600 Meter hinter der Olefbrücke rechts ab in die Marienstraße – über die Ampelkreuzung hinweg in die Urftseestraße, nach ca. 100 Meter auf der rechten Straßenseite aus Richtung Köln (ca. 60 km): Autobahn A 1 bis Abfahrt Euskirchen-Wißkirchen, dann B 266 bis Gemünd; immer gerade aus und ca. 600 m hinter der Olefbrücke rechts ab in die Marienstraße – über die Ampelkreuzung hinweg in die Urftseestraße, nach ca. 100 Meter auf der rechten Straßenseite aus Richtung Koblenz (ca. 110 km), Bonn (60 km): Autobahn A 61 bis Rheinbach, dann B 266 bis Gemünd; immer gerade aus und ca. 600 Meter hinter der Olefbrücke rechts ab in die Marienstraße – über die Ampelkreuzung hinweg in die Urftseestraße, nach ca. 100 Meter auf der rechten Straßenseite
Parkplätze sind vorhanden
ÖPNV: Bis zum Bahnhof Kall bietet die Bahn regelmäßige Verbindungen an (DB-Strecke Köln-Trier). Die Weiterfahrt ab Kall (Bahnhofsvorplatz) bis Gemünd ist mit Bussen möglich (Linien 829, 815 und SB82) . Von Aachen fährt der Schnellbus SB63 nach Simmerath Bushof, und von dort aus besteht Anschluss nach Gemünd mit der Wildnis-Linie 63.
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Das Nationalpark-Tor ist barrierefrei, die Rangetouren führen durch das Nationalparkgebiet und sind nur bedingt barrierefrei.
Behindertenparkplatz vorhanden
Behinderten-WC vorhanden

Letzte Aktualisierung: 07.01.2016