Kindermuseum - Schaufenster Schule & Kinderkunst e.V.

Gründungsjahr 1986
Museumsleitung Annette Harms

Besucheranschrift

Beyeröhde 1
42389 Wuppertal

Postanschrift

Beyeröhde 1
42389 Wuppertal

Tel.

  (0202) 605278

Fax

  (0202) 6080070

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte

Beschreibung

Das KINDERMUSEUM ist ein Ausstellungsort für handgemachte Kinderkunst mit über 200 Musikinstrumenten und mehr als 800 Bildern im Postkartenformat. Es befindet sich am östlichen Zipfel der Stadt und liegt inmitten eines historisch reizvollen Ensembles von ehemaligen Bandwirkereinen mit Sheds und restau-rierten Fachwerkhäusern.

Gegründet wurde das KINDERMUSEUM 1986 von Margret Beckmannshagen.Es entstand unter ihrer Leitung aus dem mehrjährigen Projekt einer nahegelegenenn Förderschule.
Die im Parterre gelegenen Räume der denkmalgeschützten Jugendstilvilla bieten das besondere Ambiente für eine einzigartige Sammlung von fantastischen Kinderkunstwerken. Die Musikinstrumente und Klangobjekte sind allesamt bespielbar. 2011 wurden die Räumlichkeiten des KINDERMUSEUM kernsaniert und das gesamte Interieur mit Hilfe von Spendengeldern restauriert.

Die temporäre „Mail-Art“- Ausstellung wechselt jährlich ihre Themen wie „Sonne und Feuer“, “Wasser“ oder „Kinder haben Rechte“ - lauter kleine Meisterwerke auf bemerkenswert hohem künstlerischem Niveau. Dieser nahezu unerschöpfliche Fundus an bildnerischer Gestaltungsvielfalt bildet eine gute Basis, um den BesucherInnen während der Führung jeweils mindestens eine Maltechnik zu demonstrieren. Die Bilder wurden von Kindern und Jugendlichen sämtlicher Kontinente gestaltet und spiegeln so auch deren jeweilige Sicht auf die Welt wider. Insgesamt umfasst die Sammlung mehr als 32.000 Postkarten.

„Laut und leise“ – beides kommt während des musikalischen Teils der Führung nicht zu kurz. Gemeinsames, geräuschvolles Ausprobieren wechselt sich ab mit Sequenzen der Stille und neben den genannten Exponaten wird den BesucherInnen auch Musik auf und mit Alltagsgegenständen präsentiert. Ein gemeinsames Orchesterspiel am Ende ist dabei fester Bestandteil und Höhepunkt des Programms.

In der 90–minütigen Mitmach-Führung werden beide Sparten dazu genutzt, um den BesucherInnen die mannigfaltigen kreativen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen zu zeigen um ihnen schliesslich selber Anregungen zu geben, die eigenen schöpferischen Ressourcen zu entdecken.

Die einzelnen Veranstaltungsinhalte werden immer wieder aktualisiert, um den jeweiligen Interessen von Zielgruppen wie „Schulferienbetreuung", "Gruppen mit Migrationshintergrund" "Gruppen mit Menschen mit Behinderung" und "Senioren" Rechnung zu tragen. So werden mittlerweile im Anschluss an die interaktive Führung auch Kreativangebote und Outdoor - Aktionen in den unmittelbar angrenzenden Wald angeboten. Ebenso finden Fortbildungen für angehende ErzieherInnen und LehrerInnen statt. Das KINDERMUSEUM ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und wird institutionell von der Stadt Wuppertal gefördert. Es kann nur nach vorheriger Anmeldung im Rahmen einer Mitmach-Führung besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 12:00
Dienstag 10:00 - 12:00
Mittwoch 10:00 - 12:00
Donnerstag 10:00 - 12:00
Freitag 10:00 - 12:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Bitte beachten Sie, dass das Museum nur nach telefonischer Anmeldung (Mo-Fr 10:00-12:00 Uhr) sowie nur im Rahmen einer Führung (mind. sieben Personen; 40 Euro) zugänglich ist.
Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.

Führungen

Spezielle Führungen für Gehbehinderte, Sehbehinderte, Hörbehinderte, geistig Behinderte, dementiell Erkrankte, Kinder/Jugendliche und Familien.
Führungen auch in den Sprachen französisch und englisch
Hinweis: auch Führungen für Schulklassen und Gruppen

Service

Museumsshop vorhanden: Verkauf von Postkarten, Fachliteratur, Adressbüchern, selbstgebastelten Trommeln.
Museumsgastronomie vorhanden: Kaffee- und Teestube.

Anreise

PKW: A 1, Ausfahrt Schwelm/Wuppertal-Langerfeld (Ost), von Schwelmer Straße in Gibichostraße abbiegen
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Parkmöglichkeit beim Schwimmbad "Am Timpen"
ÖPNV: Buslinie 608 und Linie 604, Haltestelle "Am Timpen" oder Linie S 8, Haltestelle "Wuppertal - Langerfeld", Ausgang "Kohlenstrasse"(ca. 10 Minuten Fussweg).
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Teilweise zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Es gibt eine Treppe im Eingangsbereich, sonst ist das Haus barrierefrei. Ein Behinderten-WC ist im nahegelegenen Schwimmbad vorhanden.

Veranstaltungsinformationen

Internationaler Museumstag, Nikolauskonzert, Offenes Adventsfenster, Tag der offenen Tür, "24h - live"

Sonstige Tipps

Alter Ortskern mit ehemaligen Bandwirkereien und resturierten Fachwerkhäusern, Naherholungsgebiet mit Wildgehege, Schwebebahnhaltestelle vier Busstationen entfernt

Letzte Aktualisierung: 14.06.2017