Stadt Düsseldorf, ab 18.08.2019, 30 Tage

K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

Ai Weiwei

18.05.2019 - 01.09.2019
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Aufbruch zu neuen Malgründen. Malerei des Fränkischen Barock auf Glas & Glasur

04.07.2019 - 27.10.2019
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K21 Kunstsammlung im Ständehaus

Banu Cennetoglu

06.07.2019 - 10.11.2019
Heinrich-Heine-Institut

Die Comic-Kunst des Erzählens. Literatur als Graphic Novel

02.06.2019 - 01.09.2019
Kunstpalast

Ehrenhof Preis 2018: Aurel Dahlgrün – Irgendwo im Tiefenrausch

27.06.2019 - 15.09.2019
Heinrich-Heine-Institut

Ideen! Zur Straße der Romantik und Revolution

15.09.2019 - 24.11.2019
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Julia Zinnbauer – FLYOVER. Los Angeles und die Architektur der Nachkriegsmoderne in Düsseldorf

04.08.2019 - 15.09.2019
Kunstpalast

Jutta-Cuny-Franz-Erinnerungspreis 2019

12.05.2019 - 01.09.2019
Kunsthalle Düsseldorf

Karl Schmidt-Rottluff Stipendium. Die Ausstellung 2019

05.09.2019 - 10.11.2019
NRW-FORUM Düsseldorf

Martin Parr. Retrospektive

19.07.2019 - 10.11.2019
Kunstpalast

Norbert Tadeusz

29.08.2019 - 02.02.2020
Kunstpalast

Otto Piene. Werke aus der Sammlung Kemp

22.08.2019 - 05.01.2020
K.I.T. - Kunst im Tunnel

SOMMER

29.06.2019 - 06.10.2019
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Straßenräume - Stadtplätze in Düsseldorf. Bilder und Zeichnungen von Hartmut Seeling und Brigitte Seeling-Fassbender

03.08.2019 - 29.08.2019
Kunstpalast

Utopie und Untergang. Kunst in der DDR

05.09.2019 - 05.01.2020
NRW-FORUM Düsseldorf

White Out. VR-Performance-Ausstellung

19.07.2019 - 10.11.2019

Heinrich-Heine-Institut

Besucheranschrift

Bilker Str. 12-14
40213 Düsseldorf

Postanschrift

Bilker Str. 12-14
40213 Düsseldorf

Tel.:

(0211) 8992902 oder 8995571

Fax:

(0211) 8929044
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Museumsshop

Michael Engel / beide in einem. Ausstellung Markus Lüpertz
20.01.2019 - 17.03.2019

Ausstellung

Beschreibung

Einen Sommer lang vertiefte sich Markus Lüpertz in die Bildwelt der Fresken Michelangelos aus der sixtinischen Kapelle. Er schenkt seine besondere Aufmerksamkeit den Ignudi – den Nackten. Die Jünglinge fallen aus dem Rahmen. Lüpertz zeichnet sich ein, lässt in seinen Blättern eine wahlverwandtschaftliche Beziehung aufblühen. Begleitend verfasste der Maler ein szenisches Traktat: "Michael Engel", Verlag Kleinheinrich, 2018. Darin macht er Michelangelos Kampf um die Decke der Sixtina zu seinem eigenen. In Bild und Text trägt Lüpertz den enormen künstlerischen Anspruch seines Vorfahren leuchtend weiter. "Geltendmachen ist die Revolution." Heines Diktum leben die Künstler.

Das Heinrich-Heine-Institut zeigt die Lithographien in einer Sonderausstellung.

Link zur Ausstellung:

www.duesseldorf.de

Download Kalenderdaten:

Kalender