Stadt Düsseldorf, ab 10.12.2018, 30 Tage

F3 Schmela-Haus

Alfred Schmela zum 100. Geburtstag

24.11.2018 - 20.01.2019
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Alle Farben Chinas! Glasurenvielfalt aus über 1000 Jahren

20.09.2018 - 31.03.2019
Kunstpalast

Anthony Cragg im Ehrenhof

06.09.2018 - 10.02.2019
NRW-FORUM Düsseldorf

Bauhaus und die Fotografie. Zum neuen Sehen in der Gegenwartskunst

07.12.2018 - 10.03.2019
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Brian Eno. Video Paintings

12.10.2018 - 11.12.2018
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K21 Kunstsammlung im Ständehaus

Cao Fei

06.10.2018 - 13.01.2019
Kunsthalle Düsseldorf

Harald Szeemann. Museum der Obsessionen / Harald Szeemann. Grossvater: Ein Pionier wie wir

13.10.2018 - 20.01.2019
Stiftung Schloss und Park Benrath - Museum für Europäische Gartenkunst

Japanische Gärten in Deutschland

12.10.2018 - 13.01.2019
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K21 Kunstsammlung im Ständehaus

Lutz Bacher – What's Love Got to Do With It

07.09.2018 - 06.07.2019
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

museum global. Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne

10.11.2018 - 10.03.2019
K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen - K20 Kunstsammlung am Grabbeplatz

museum global: Paul Klee. Eine Sammlung auf Reisen

13.10.2018 - 10.03.2019
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Neander’s Hollow

27.09.2018 - 18.12.2018
Akademie-Galerie - Neue Sammlung

Otto Piene

20.10.2018 - 20.01.2019
Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Position Palermo Palermo

06.09.2018 - 30.12.2018
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Projekt Schloss Ringenberg

24.11.2018 - 30.01.2019
Kunstpalast

PS: Ich liebe Dich. Sportwagen-Design der 1950er bis 1970er Jahre

27.09.2018 - 10.02.2019
Kunstpalast

Walter Ophey. Farbe bekennen!

13.09.2018 - 13.01.2019
K.I.T. - Kunst im Tunnel

Words don’t come easy – money doesn’t either.

24.11.2018 - 10.02.2019
Hetjens-Museum - Deutsches Keramikmuseum

Zum Heulen schön! Meissener Zwiebelmuster in seiner ganzen Vielfalt (1730 bis 1888)

25.10.2018 - 17.03.2019

Stadtmuseum Landeshauptstadt Düsseldorf

Besucheranschrift

Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Postanschrift

Berger Allee 2
40213 Düsseldorf

Tel.:

(0211) 8996170

Fax:

(0211) 8994019
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Newsletter

Aktion Berger Allee. Ein bürgerliches Trauerspiel
06.09.2017 - 26.11.2017

Ausstellung

Beschreibung

Ein Aufschrei ging im März 1973 durch die Düsseldorfer Tagespresse: Gerüchte waren laut geworden, die Mannesmannröhren-Werke AG plane an der Berger Allee den Abriss einiger Jugendstilhäuser, um an deren Stelle ein modernes Verwaltungsgebäude zu errichten. Prompt formierte sich die Bürgerinitiative "Rettet unsere Stadt jetzt - Aktion Berger Allee", die mit Flyern, Infoabenden, Bürgerfesten und Unterschriftenaktionen für den Erhalt des Jugendstilensembles und gegen den Verlust von Wohnraum kämpfte. Nach jahrelangem zähen Ringen und einigen überraschenden Wendungen endete "Das Trauerspiel um Mannesmann" - so ein zeitgenössischer Kommentar - für die Bürgerinitiative in der Katastrophe: fünf Jugendstilhäuser wurden im November 1979 abgerissen, der Mannesmann-Neubau im Oktober 1982 eingeweiht.

Das Stadtmuseum Düsseldorf nimmt dieses wichtige Kapitel der jüngeren Stadtgeschichte in einer Projektraumausstellung umfassend in den Blick. Passend zum Verlauf der Ereignisse und der emotionsgeladenen Sprache in der damaligen Auseinandersetzung ist die Präsentation gleich einem Drama in fünf Akten gestaltet. Der Besucher wird zum Zuschauer, er lernt die Protagonisten des Konflikts kennen und wird durch die Aktion Berger Allee mit wesentlichen gesellschaftlichen Fragen konfrontiert, die auch heute, fast 40 Jahre nach Abbruch der Häuser, nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Link zur Ausstellung:

www.duesseldorf.de/stadtmuseum

Download Kalenderdaten:

Kalender