Museum Kurhaus Kleve - Ewald Mataré-Sammlung

Besucheranschrift

Tiergartenstr. 41
47533 Kleve

Postanschrift

Tiergartenstr. 41
47533 Kleve

Tel.:

(02821) 75010

Fax:

(02821) 750111
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen

Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia
08.10.2017 - 11.02.2018

Ausstellung

Beschreibung

2017 jährt sich der Todestag des Niederrheiners Hendrick Goltzius (1558 –1617), der in Haarlem zu einem der bekanntesten Kupferstecher, Zeichner und Maler seiner Zeit wurde, zum 400. Mal. Bereits zu Lebzeiten erhielt er für seine stilistische Raffinesse und technische Brillanz vereinigende Kupferstichkunst bemerkenswerte Würdigungen und Renommee. Der großartige Bestand von rund 200 Kupferstichen befindet sich in der „Sammlung Anger-hausen“ im Museum Kurhaus Kleve, der den Grundstock bildet für die erste umfassende druckgraphische Retrospektive am Niederrhein seit fünfunddreißig Jahren, die Hendrick Goltzius im sinnreichen Kontext mit zahlreichen Leihgaben aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz präsentieren wird.

Die Schweizer Malerin Pia Fries (*1955) war 1997 die erste Künstlerin, die eine Einzelausstellung im Museum Kurhaus Kleve erhielt. Seitdem hat sie sich zu einer der großen Malerinnen unserer Zeit entwickelt, die im November 2017 als erste weibliche Künstlerin mit dem „Gerhard-Altenbourg-Preis“ für herausragende Lebenswerke von Gegenwartskünstlern ausgezeichnet wird. Punktgenau zum zwanzigjährigen Jubiläum des Museum Kurhaus Kleve kehrt sie zurück, um ihr neuestes malerisches Werk, das sich seit 2010 intensiv mit Hendrick Goltzius beschäftigt, in eine sinnfällige Synthese mit den hochkomplexen Bildschöpfungen des Altmeisters zu setzen. Es handelt sich um die erste umfassende Gegenüberstellung der beiden hochkarätigen künstlerischen Positionen überhaupt.

Link zur Ausstellung:

www.museumkurhaus.de

Download Kalenderdaten:

Kalender