Stadt Bonn, ab 25.05.2017, 30 Tage

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Aleksandra Domanovic

02.06.2017 - 24.09.2017
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Comics! Mangas! Graphic Novels!

07.05.2017 - 10.09.2017
Beethoven-Haus

Das Bonner Beethoven-Haus 1933–1945. Eine Kulturinstitution im "Dritten Reich"

11.01.2017 - 30.05.2017
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Der Persische Garten. Die Erfindung des Paradieses

13.04.2017 - 15.10.2017
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Freddie Michael Soethout: Luftstücke. Rauminstallationen

11.05.2017 - 16.07.2017
Frauen Museum

GABRIELE MÜNTER PREIS 2017

07.05.2017 - 09.07.2017
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos

10.03.2017 - 21.01.2018
Mineralogisches Museum am Steinmann Institut

Geologie Hautnah – Highlights geowissenschaftlicher Exkursionen

02.12.2016 - 30.11.2017
Kunstmuseum Bonn

Gerhard Richter. Über Malen - Frühe Bilder

15.06.2017 - 01.10.2017
Frauen Museum

Hilla Jablonsky – Leib auf Leib

21.05.2017 - 09.07.2017
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste

13.04.2017 - 20.08.2017
Kunstmuseum Bonn

Karin Kneffel - Bild im Bild. Ausstellung für Kinder und Jugendliche

30.04.2017 - 03.09.2017
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Katharina Sieverding. Kunst und Kapital. Werke von 1967 bis 2017

11.03.2017 - 16.07.2017
Frauen Museum

Katharina von Bora - von der Pfarrfrau zur Bischöfin, die Geschichte der weiblichen Reformation - Künstlerpaare

15.01.2017 - 01.11.2017
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Klaus Mettig. Reisender ohne Fahrschein

06.04.2017 - 09.07.2017
Kunstmuseum Bonn

Lundahl & Seitl - New Originals

09.03.2017 - 28.05.2017
Deutsches Museum Bonn

MeerErleben

07.10.2016 - 18.06.2017
Kunstmuseum Bonn

Mentales Gelb. Sonnenhöchststand - Die Sammlung KiCo im Kunstmuseum Bonn und im Lenbachhaus München

05.05.2017 - 20.08.2017
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Ute Mahler: Neue Alte

01.09.2016 - 05.06.2017

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Besucheranschrift

Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Postanschrift

Postfach 120615
53048 Bonn

Tel.:

(0228) 91650

Fax:

(0228) 9165302

Internet:

www.hdg.de
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche

Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos
10.03.2017 - 21.01.2018

Ausstellung

Beschreibung

Nichts bewegt die Deutschen wie das Auto: Das Kraftfahrzeug ist das wichtigste Verkehrsmittel in Deutschland. Gleichzeitig berührt es die Gefühle der Menschen. Es steht für Freiheit und Dynamik, für Status, Lebensstil und Macht. Die Kult-Autos VW Käfer und Trabant sind „motorisierte“ Erinnerungsorte deutscher Geschichte.

Mit der Wahl von Automarke, Modell und Ausstattung drücken Käufer ihre Persönlichkeit, Sehnsüchte, Lebensumstände und häufig auch den Umfang ihres Geldbeutels aus. Werbe- und Marketingstrategen investieren Millionen, um ihr Produkt emotional aufzuladen. Nicht jeder möchte seinem Auto so viel Bedeutung beimessen, doch selbst dafür gibt es schon den passenden Werbespruch.

Der „Deutschen liebstes Kind“ bleibt auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor: Hunderttausende Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt von der Autoindustrie ab. Gleichzeitig schmälern Umweltbelastung, verstopfte Autobahnen und Innenstädte zunehmend die „Freude am Fahren“. Car-Sharing, autonomes Fahren und Elektromotoren weisen auf drastische Veränderungen der Autowelt hin: Ist das Ende der Autolust absehbar?

Die Ausstellung im Haus der Geschichte macht mit ausgewählten Fahrzeugen, Medien, Plakaten, Fotos und Dokumenten die Faszination des Autos deutlich. Sie zeigt die soziale und kulturelle Bedeutung des Autos in Deutschland vor dem Hintergrund wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen.

Link zur Ausstellung:

www.hdg.de

Download Kalenderdaten:

Kalender